Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kinder brauchen Erzieherinnen und Erzieher - keine Hilfskräfte

Zur heutigen Beratung des Nachtragshaushalts im Sozialausschuss erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt:

„Es ist bemerkenswert, welche Personalpolitik die Landesregierung im Bereich der Erzieherinnen und Erzieher vollführt. Seit Jahren kritisieren wir einen erheblichen Personalmangel in diesem Bereich und seit Jahren weigert sich die Landesregierung endlich die Ausbildungsplatzplanung entsprechend anzupassen. Nun soll im Rahmen des Corona-Nachtragshaushaltes eine Fachkräfteoffensive im Bereich der Kindertagesförderung erfolgen, die die Qualifikation von Quereinsteigern umfasst. Es besteht die Gefahr, dass die hohen qualitativen Ansprüche an die Fachkräfte der frühkindlichen Bildung aufgeweicht werden und auf diese Art der Qualifikationsstandard in der Kindertagesförderung immer mehr heruntergeschraubt wird.

Unsere Kinder brauchen qualifizierte Erzieherinnen und Erzieher für eine chancengleiche und gute Bildung von Anfang an. Die Ausbildungsplatzplanung muss angepasst und die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern vorangetrieben werden.“